Veranstaltungen

Seifenblasen

Termin Informationen:

  • Di
    03
    Okt
    2017

    Wie es war, wie es wurde, wie es ist (Führung)

    15:00 UhrHohen Neuendorf Stadtgrenze / Florastraße (Gedenkstele)

    Spaziergang zum Tag der Deutschen Einheit, Treffpunkt Hohen Neuendorf Stadtgrenze / Florastraße (an der Gedenkstele) um 15:00 Uhr: Die Stadt Hohen Neuendorf hat hier am tragischen Fluchtort von Marienetta Jirkowsky vor kurzem unter Bürgermeister Steffen Apelt ein Mauerteil aufgestellt. - Am 19.12.2006 wurden die Gedenkstelen am Berliner Mauerweg hier enthüllt, im Beisein der damaligen Bürgermeisterin Monika Mittelstädt und der Berliner Staatssekretärin Maria Krautzberger, jetzt Präsidentin des Umweltbundesamtes. Am 3. Oktober 2010, 20 Jahre Tag der Deutschen Einheit, pflanzte der frühere Bürgermeister Klaus-Dieter Hartung hier eine Esskastanie; die Stadt hatte vorher das "Fluchtgrundstück" für teures Geld bei der Bundesrepublik als "Einheits-Eigentümerin" ersteigert. Der Spaziergang geht weiter zur Stadtgrenze an der Bundesstraße 96 mit weiteren spannenden Geschichten, zumal ganz in der Nähe die Entwicklung Frohnaus begonnen hat. Hier war auch der Bahnhof Stolpe, ebenfalls eine Geschichte.

    Unter Leitung von Marian Przybilla von der Deutschen Waldjugend - Naturschutzturm e.V. erfahren die Teilnehmer, durch Fotos unterstützt, wie sich hier die ehemalige Grenze verändert hat und Ost und West zusammenwächst.

Bildquellen:

  • Seifenblasen: Deutsche Waldjugend Bundesverband e. V.