Veranstaltungen

Bunte Hände

Termin Informationen:

  • Mo
    25
    Apr
    2016

    Waldbiotope im ehemaligen Grenzstreifen

    16:00 UhrHohen Neuendorf, Waldrand Parkstraße / Gewerbestraße

    Zum Tag des Baumes bietet die Deutsche Waldjugend eine Führung zum ehemaligen Grenzturm Bergfelde an. Unter der Leitung von Marian Przybilla geht es durch die abwechlungsreichen Biotope, die in diesem Waldstreifen anzutreffen sind. Überrascht wird man hier unter anderem von dem hügeligen Gelände mit Buchenbestand, Mischwald und Wacholderheide. Vorbei geht es am Treuegraben, am Naturdenkmal Stieleiche mit einem Blick in das Herthamoor und am Hochzeitsbaumwald vorbei zum Naturschutzturm Berliner Nordrand. - Wer Zeit findet, auch mit den Kindern, einen kleinen Spaziergang zu machen, ist herzlich eingeladen.

    Der Tag des Baumes wird in Deutschland seit über 60 Jahren in Deutschland begangen. Bereits am 25. April 1952 pflanzte die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald mit dem damaligen Bundespräsidenten Theodor Heuss im Bonner Hofgarten einen Ahorn. Damit wurde der 25. April das Datum für den Tag des Baumes. Ursprünglich stammt der Tag des Baumes aus Amerika. Der Journalist Sterling Morton forderte 1872 in seiner Arbor-Day-Resolution zur jährlichen Pflanzung von Büschen und Bäumen als Erosionsschutz auf.

Bildquellen:

  • Bunte Hände: Tobias Sellmaier / pixelio.de