Veranstaltungen

Seifenblasen
  • Sa
    11
    Jan
    2020
    11:00 bis 13:00 UhrKünstlerhof Berlin-Frohnau, Hubertusweg 60

    Auf ins Abenteuer - Mach mit bei der Deutschen Waldjugend

    Bei jedem Treffen gibt es Spannendes zur Natur auf dem Gelände im Künstlerhof Frohnau. Natürlich lernst Du auch den Wald drumherum kennen für Neues, zum Spielen, am Lagerfeuer und Geschichten zur Geschichte. Wir treffen uns in der Regel jeden 2. und 4. Samstag im Monat. - Für Dich sind da: Laurence Sanchez und Nadine Weiß. Wo du uns findest und was dich erwartet erfährst du hier.

  • Sa
    25
    Jan
    2020
    11:00 bis 13:00 UhrKünstlerhof Berlin-Frohnau, Hubertusweg 60

    Auf ins Abenteuer - Mach mit bei der Deutschen Waldjugend

    Bei jedem Treffen gibt es Spannendes zur Natur auf dem Gelände im Künstlerhof Frohnau. Natürlich lernst Du auch den Wald drumherum kennen für Neues, zum Spielen, am Lagerfeuer und Geschichten zur Geschichte. Wir treffen uns in der Regel jeden 2. und 4. Samstag im Monat. - Für Dich sind da: Laurence Sanchez und Nadine Weiß. Wo du uns findest und was dich erwartet erfährst du hier.

  • So
    26
    Jan
    2020
    11:00 bis 14:00 UhrWaldjugendweg / ehemaliger Kolonnenweg

    Fotoausstellung im Freien: "Wie hat sich der Grenzstreifen hier verändert?" - Ausstellung im Rahmen der Veranstaltungsreihe "30 Jahre Mauerfall" der Stadt Hohen Neuendorf.

  • Sa
    08
    Feb
    2020
    11:00 bis 13:00 UhrKünstlerhof Berlin-Frohnau, Hubertusweg 60

    Auf ins Abenteuer - Mach mit bei der Deutschen Waldjugend

    Bei jedem Treffen gibt es Spannendes zur Natur auf dem Gelände im Künstlerhof Frohnau. Natürlich lernst Du auch den Wald drumherum kennen für Neues, zum Spielen, am Lagerfeuer und Geschichten zur Geschichte. Wir treffen uns in der Regel jeden 2. und 4. Samstag im Monat. - Für Dich sind da: Laurence Sanchez und Nadine Weiß. Wo du uns findest und was dich erwartet erfährst du hier.

  • Sa
    08
    Feb
    2020
    So
    09
    Feb
    2020
    11:00 bis 15:00 UhrKünstlerhof Frohnau, Hubertusweg 60, 13465 Berlin-Frohnau

    Ausstellung "Wie war das hier mit der Mauer?" mit Fotos, Fundstücken und Dokumenten im Rahmen der Veranstaltungsreihe "30 Jahre Mauerfall" der Stadt Hohen Neuendorf. Die Ausstellung befindet sich im Verkaufspavillon Frohnau von 1908, der zeitweise Grenzaufsichtsstelle des West-Berliner Zoll war. Der Pavillon steht auf dem Gelände des Künstlerhofes Frohnau, Hubertusweg 60.

    Alles war etwas anders und überraschend: Karten, Motto, Geheimniskisten, Spiele, Fragen, mitmachen und anfassen, Naturobjekte, Papiere, Haushaltsgegenstände, Geld, Post, Bahn, Materialien, Utensilien, Bakelit, Milchtüte, Flaschen, Schulmaterial, Lichtgrenze, Originalteile aus dem Grenzturm. - Unser Verein hat von 1990 bis 2015 nach dem Motto gearbeitet: "Vom Grenzturm zum Naturschutzturm". Auch das ist heute anders.

  • Sa
    22
    Feb
    2020
    11:00 bis 13:00 UhrKünstlerhof Berlin-Frohnau, Hubertusweg 60

    Auf ins Abenteuer - Mach mit bei der Deutschen Waldjugend

    Bei jedem Treffen gibt es Spannendes zur Natur auf dem Gelände im Künstlerhof Frohnau. Natürlich lernst Du auch den Wald drumherum kennen für Neues, zum Spielen, am Lagerfeuer und Geschichten zur Geschichte. Wir treffen uns in der Regel jeden 2. und 4. Samstag im Monat. - Für Dich sind da: Laurence Sanchez und Nadine Weiß. Wo du uns findest und was dich erwartet erfährst du hier.

  • Sa
    22
    Feb
    2020
    11:00 bis 15:00 UhrKünstlerhof Frohnau, Hubertusweg 60, 13465 Berlin-Frohnau

    Die Ausstellung "Wie war das hier mit der Mauer?" mit Fotos, Fundstücken und Dokumenten fand am 7. Februar im Rahmen der Veranstaltungsreihe "30 Jahre Mauerfall" der Stadt Hohen Neuendorf statt. Wegen der beachtlichen Reaktionen öffnet die Ausstellung erneut. Die Ausstellung befindet sich im Verkaufspavillon Frohnau von 1908, der zeitweise Grenzaufsichtsstelle des West-Berliner Zoll war. Der Pavillon steht auf dem Gelände des Künstlerhofes Frohnau, Hubertusweg 60.

    Alles war etwas anders und überraschend: Karten, Motto, Geheimniskisten, Spiele, Fragen, mitmachen und anfassen, Naturobjekte, Papiere, Haushaltsgegenstände, Geld, Post, Bahn, Materialien, Utensilien, Bakelit, Milchtüte, Flaschen, Schulmaterial, Lampen der Lichtgrenze von 2014, 2-plus-4-Vertrag, Originalteile aus dem ehemaligen Grenzturm. Anfassen, mitmachen. - Unser Verein hat von 1990 bis 2015 nach dem Motto gearbeitet: "Vom Grenzturm zum Naturschutzturm". Auch das ist heute anders.

  • So
    23
    Feb
    2020
    11:00 bis 18:00 UhrKünstlerhof Frohnau, Hubertusweg 60, 13465 Berlin-Frohnau

    Die Ausstellung "Wie war das hier mit der Mauer?" mit Fotos, Fundstücken und Dokumenten fand am 7. Februar im Rahmen der Veranstaltungsreihe "30 Jahre Mauerfall" der Stadt Hohen Neuendorf statt. Wegen der beachtlichen Reaktionen öffnet die Ausstellung erneut. Die Ausstellung befindet sich im Verkaufspavillon Frohnau von 1908, der zeitweise Grenzaufsichtsstelle des West-Berliner Zoll war. Der Pavillon steht auf dem Gelände des Künstlerhofes Frohnau, Hubertusweg 60.

    Alles war etwas anders und überraschend: Karten, Motto, Geheimniskisten, Spiele, Fragen, mitmachen und anfassen, Naturobjekte, Papiere, Haushaltsgegenstände, Geld, Post, Bahn, Materialien, Utensilien, Bakelit, Milchtüte, Flaschen, Schulmaterial, Lampen der Lichtgrenze von 2014, 2-plus-4-Vertrag, Originalteile aus dem ehemaligen Grenzturm. Anfassen, mitmachen. Im Dunkeln entfalten Pavillon und Lampen der Lichtgrenze ihre besondere Wirkung. - Unser Verein hat von 1990 bis 2015 nach dem Motto gearbeitet: "Vom Grenzturm zum Naturschutzturm". Auch das ist heute anders.

  • So
    01
    Mrz
    2020
    11:00 bis 17:00 UhrKünstlerhof Frohnau, Hubertusweg 60, 13465 Berlin-Frohnau

    Die Ausstellung "Wie war das hier mit der Mauer?" mit Fotos, Fundstücken und Dokumenten fand am 7. Februar im Rahmen der Veranstaltungsreihe "30 Jahre Mauerfall" der Stadt Hohen Neuendorf statt. Wegen der beachtlichen Reaktionen öffnet die Ausstellung erneut. Die Ausstellung befindet sich im Verkaufspavillon Frohnau von 1908, der zeitweise Grenzaufsichtsstelle des West-Berliner Zoll war. Der Pavillon steht auf dem Gelände des Künstlerhofes Frohnau, Hubertusweg 60.

    Alles war etwas anders und überraschend: Karten, Motto, Geheimniskisten, Spiele, Fragen, mitmachen und anfassen, Naturobjekte, Papiere, Haushaltsgegenstände, Geld, Post, Bahn, Materialien, Utensilien, Bakelit, Milchtüte, Flaschen, Schulmaterial, Lampen der Lichtgrenze von 2014, 2-plus-4-Vertrag, Originalteile aus dem ehemaligen Grenzturm. Anfassen, mitmachen. Im Dunkeln entfalten Pavillon und Lampen der Lichtgrenze ihre besondere Wirkung. - Unser Verein hat von 1990 bis 2015 nach dem Motto gearbeitet: "Vom Grenzturm zum Naturschutzturm". Auch das ist heute anders.

  • Sa
    14
    Mrz
    2020
    11:00 bis 13:00 UhrKünstlerhof Berlin-Frohnau, Hubertusweg 60

    Auf ins Abenteuer - Mach mit bei der Deutschen Waldjugend

    Bei jedem Treffen gibt es Spannendes zur Natur auf dem Gelände im Künstlerhof Frohnau. Natürlich lernst Du auch den Wald drumherum kennen für Neues, zum Spielen, am Lagerfeuer und Geschichten zur Geschichte. Wir treffen uns in der Regel jeden 2. und 4. Samstag im Monat. - Für Dich sind da: Laurence Sanchez und Nadine Weiß. Wo du uns findest und was dich erwartet erfährst du hier.

  • Sa
    14
    Mrz
    2020
    11:00 bis 16:00 UhrKünstlerhof Frohnau, Hubertusweg 60, 13465 Berlin-Frohnau

    Die Ausstellung "Anders - Wie war das hier mit der Mauer?" mit Fotos, Fundstücken und Dokumenten öffnet erneut im Verkaufpavillon auf dem Gelände des Künstlerhofes Frohnau. Das Haus von 1908 ist das erste Gebäude in Frohnau und war später zeitweise Grenzaufsichtsstelle des West-Berliner Zoll.

    Alles etwas überraschend: Utensilien, Kisten, Spiele, Fragen, Naturobjekte, Post, Bahn, Lampen der Lichtgrenze von 2014, Bakelit, Milchtüte, Haushaltsartikel, Archivmaterial, 2-plus-4-Vertrag, Originale aus dem Grenzturm. Anfassen, mitmachen. - Unser Verein hat von 1990 bis 2015 nach dem Motto gearbeitet: "Vom Grenzturm zum Naturschutzturm". Auch das ist heute anders.

    Schulklassen und (auch kleine) Gruppen können bis zum 27. März 2020 Termine vereinbaren.

  • Sa
    21
    Mrz
    2020
    15:00 bis 16:30 UhrLaubdeponie Bergfelde am Ende der Glienicker Straße

    Geschichte mit Geschichten zum Internationalen Tag des Waldes

    Wegen der Gesundheitslage werden die Veranstaltungen zum Tag des Waldes und zum Weltwassertag auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

    Unter Leitung von Marian Przybilla, Mitglied der Deutschen Waldjugend Naturschutzturm und Naturschutzhelfer des Landkreises, geht es in gut anderthalb Stunden etwa drei Kilometer durch die gegensätzlichen Waldformen um den Hubertussee, die in diesem Waldstreifen anzutreffen sind.

    Die Themen: Doppeltes Naturdenkmal Eiche, Treuegraben, verbuddelter Kolonnenweg, Versuchsbirken Schering, Einheitsbäume, Entstehung Hubertussee, Zufluss, Biberspuren, Grenzsteine Groß-Berlin, Seltsamer Lauch / Bärlauch, Auenwald, Bieselfließbrücke, "Dreiländereck", "Sandwald", DDR-Relikte, mächtige Bäume, Jagenstein, Sturmschäden, Pflasterwege, Immobilienbude Frohnau, Urwald, Baron Werner von Veltheim mit Grundbesitz in Stolpe und Schönfließ, Guido Graf Henkel von Donnersmarck, Gartendenkmal, Hubertusgraben, Lindenallee, gewundene Wege angepasst an die Landschaftsform.

    Ende der 1970er Jahre hat die Welternährungsorganisation FAO als Reaktion auf die globale Waldvernichtung den 21. März zum "Internationalen Tag des Waldes" ausgerufen. Jährlich verschwinden etwa 20 Millionen Hektar Wald - entspricht der Fläche von etwa 20 Millionen Fußballplätzen - und werden Wälder in zahlreichen Ländern durch das ungezügelte Wirtschaften der Menschen in ihrer Substanz bedroht.

  • So
    22
    Mrz
    2020
    15:00 UhrHohen Neuendorf, Schönfließer Straße Ecke An den Rotpfuhlen

    Spaziergang "Rotpfuhle in Hohen Neuendorf - ist so, oder doch nicht?" zum Weltwassertag

    Wegen der Gesundheitslage werden die Veranstaltungen zum Tag des Waldes und zum Weltwassertag auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

    Unter Leitung von Marian Przybilla, Mitglied der Deutschen Waldjugend Naturschutzturm und Naturschutzhelfer des Landkreises, geht es in gut einer Stunde um die Rotpfuhle herum mit der wechselvollen Geschichte: Idyllische Gewässer, Anglerparadies, Bademöglichkeit, Schlittschuhlauf, Abwasserloch, schwankende Wasserspiegel, kleine Wasserlöcher. - 2008 hat Hohen Neuendorf eine umfangreiche hydrogeologische Systemanalyse zur Revitalisierung der Rotpfuhle erarbeiten lassen. Und nun?

    Der Weltwassertag findet seit 1993 jedes Jahr am 22. März statt und wird seit 2003 von UN Water organisiert und wurde von der UN - Generalversammlung in einer Resolution am 22. Dezember 1992 beschlossen. Seit seiner ersten Ausführung hat er erheblich an Bedeutung gewonnen. Die UN lädt ihre Mitgliedsstaaten dazu ein, diesen Tag zur Einführung von UN-Empfehlungen zu nutzen und konkrete Aktionen in ihren Ländern zu fördern.

    Der Weltwasserstag 2020 steht unter dem Motto "Wasser und Klimawandel". Mit diesem Motto wollen die Vereinten Nationen verdeutlichen, wie eng die Themen Wasser, Natur und Klimawandel miteinander verbunden sind. Die letzten beiden trockenen Sommer haben gezeigt, dass auch ein wasserreiches Land vor Veränderungen steht. Das bedeutet für den Wassersektor, dass er sich an die neuen klimatischen Bedingungen anpassen muss.

  • Sa
    28
    Mrz
    2020
    11:00 bis 13:00 UhrKünstlerhof Berlin-Frohnau, Hubertusweg 60

    Auf ins Abenteuer - Mach mit bei der Deutschen Waldjugend

    Bei jedem Treffen gibt es Spannendes zur Natur auf dem Gelände im Künstlerhof Frohnau. Natürlich lernst Du auch den Wald drumherum kennen für Neues, zum Spielen, am Lagerfeuer und Geschichten zur Geschichte. Wir treffen uns in der Regel jeden 2. und 4. Samstag im Monat. - Für Dich sind da: Laurence Sanchez und Nadine Weiß. Wo du uns findest und was dich erwartet erfährst du hier.

  • Do
    09
    Apr
    2020
    Di
    14
    Apr
    2020
    ganztägigPotsdam-Krampnitz

    Zum 30. Mal begehen wir unser traditionelles Osterzeltlager in Krampnitz. Zusammen mit Groß und Klein werden wir sechs Tage lang das Abenteuer Zeltlager erleben. Vom Forsteinsatz am Bodendenkmal "Römerschanze" über Kochen am offenen Feuer und schlafen in der Jurte, bis hin zum Eierfärben mit Naturmaterialien,
    ist für jeden etwas dabei.

  • Sa
    11
    Apr
    2020
    ab 9:00 UhrPotsdam-Krampnitz

    Auf ins Abenteuer - Forsteinsatz

    Für Wald und Natur im Gebiet des Königswaldes Potsdam unterwegs (Gruppenstunde). Treffpunkt um 9:00 Uhr auf der Wiese an der Revierförsterei Krampnitz, Rotkehlchenweg 5, 14476 Potsdam.

  • Sa
    25
    Apr
    2020
    11:00 bis 13:00 UhrKünstlerhof Berlin-Frohnau, Hubertusweg 60

    Auf ins Abenteuer - Tag des Baumes

    Bei jedem Treffen gibt es Spannendes zur Natur auf dem Gelände im Künstlerhof Frohnau. Natürlich lernst Du auch den Wald drumherum kennen für Neues, zum Spielen, am Lagerfeuer und Geschichten zur Geschichte. Wir treffen uns in der Regel jeden 2. und 4. Samstag im Monat. - Für Dich sind da: Laurence Sanchez und Nadine Weiß. Wo du uns findest und was dich erwartet erfährst du hier.

  • Sa
    09
    Mai
    2020
    11:00 bis 13:00 UhrKünstlerhof Berlin-Frohnau, Hubertusweg 60

    Auf ins Abenteuer - Schwerpunkt Europa und der CO²-Fußabdruck

    Bei jedem Treffen gibt es Spannendes zur Natur auf dem Gelände im Künstlerhof Frohnau. Natürlich lernst Du auch den Wald drumherum kennen für Neues, zum Spielen, am Lagerfeuer und Geschichten zur Geschichte. Wir treffen uns in der Regel jeden 2. und 4. Samstag im Monat. - Für Dich sind da: Laurence Sanchez und Nadine Weiß. Wo du uns findest und was dich erwartet erfährst du hier.

  • So
    17
    Mai
    2020
    11:00 bis 18:00 UhrÖkowerk, Teufelsseechaussee 22, 14193 Berlin

    Stadt-Wald-See - Das 35. Ökowerkfest und wir sind mit dabei.

  • Sa
    23
    Mai
    2020
    11:00 bis 13:00 UhrKünstlerhof Berlin-Frohnau, Hubertusweg 60

    Auf ins Abenteuer - Mach mit bei der Deutschen Waldjugend

    Bei jedem Treffen gibt es Spannendes zur Natur auf dem Gelände im Künstlerhof Frohnau. Natürlich lernst Du auch den Wald drumherum kennen für Neues, zum Spielen, am Lagerfeuer und Geschichten zur Geschichte. Wir treffen uns in der Regel jeden 2. und 4. Samstag im Monat. - Für Dich sind da: Laurence Sanchez und Nadine Weiß. Wo du uns findest und was dich erwartet erfährst du hier.

  • Sa
    13
    Jun
    2020
    11:00 bis 13:00 UhrKünstlerhof Berlin-Frohnau, Hubertusweg 60

    Auf ins Abenteuer - Schwerpunkt Umwelt und Naturschutz

    Bei jedem Treffen gibt es Spannendes zur Natur auf dem Gelände im Künstlerhof Frohnau. Natürlich lernst Du auch den Wald drumherum kennen für Neues, zum Spielen, am Lagerfeuer und Geschichten zur Geschichte. Wir treffen uns in der Regel jeden 2. und 4. Samstag im Monat. - Für Dich sind da: Laurence Sanchez und Nadine Weiß. Wo du uns findest und was dich erwartet erfährst du hier.

  • Sa
    13
    Jun
    2020
    13:00 bis 17:00 UhrKünstlerhof Frohnau, Hubertusweg 60, 13465 Berlin-Frohnau

    Die Ausstellung "Anders - Wie war das hier mit der Mauer?" mit Fotos, Fundstücken und Dokumenten öffnet erneut im Verkaufpavillon auf dem Gelände des Künstlerhofes Frohnau. Das Haus von 1908 ist das erste Gebäude in Frohnau und war später zeitweise Grenzaufsichtsstelle des West-Berliner Zoll.

    Alles etwas überraschend: Utensilien, Kisten, Spiele, Fragen, Naturobjekte, Post, Bahn, Lampen der Lichtgrenze von 2014, Bakelit, Milchtüte, Haushaltsartikel, Archivmaterial, 2-plus-4-Vertrag, Originale aus dem Grenzturm. Anfassen, mitmachen. - Unser Verein hat von 1990 bis 2015 nach dem Motto gearbeitet: "Vom Grenzturm zum Naturschutzturm". Auch das ist heute anders.

    Hinweise: Mundschutz-Nasen-Schutz in den Räumen und die Abstandsregeln auf dem Gelände des Künstlerhofs sollten eingehalten werden. Der Eintrag in die Besucherliste ist obligatorisch.

  • So
    14
    Jun
    2020
    13:00 bis 17:00 UhrKünstlerhof Frohnau, Hubertusweg 60, 13465 Berlin-Frohnau

    Die Ausstellung "Anders - Wie war das hier mit der Mauer?" mit Fotos, Fundstücken und Dokumenten öffnet erneut im Verkaufpavillon auf dem Gelände des Künstlerhofes Frohnau. Das Haus von 1908 ist das erste Gebäude in Frohnau und war später zeitweise Grenzaufsichtsstelle des West-Berliner Zoll.

    Alles etwas überraschend: Utensilien, Kisten, Spiele, Fragen, Naturobjekte, Post, Bahn, Lampen der Lichtgrenze von 2014, Bakelit, Milchtüte, Haushaltsartikel, Archivmaterial, 2-plus-4-Vertrag, Originale aus dem Grenzturm. Anfassen, mitmachen. - Unser Verein hat von 1990 bis 2015 nach dem Motto gearbeitet: "Vom Grenzturm zum Naturschutzturm". Auch das ist heute anders.

    Hinweise: Mund-Nasen-Schutz in den Räumen und die Abstandsregeln auf dem Gelände des Künstlerhofs sollten eingehalten werden. Der Eintrag in die Besucherliste ist obligatorisch.

  • Sa
    27
    Jun
    2020
    11:00 bis 13:00 UhrKünstlerhof Berlin-Frohnau, Hubertusweg 60

    Auf ins Abenteuer - Mach mit bei der Deutschen Waldjugend

    Bei jedem Treffen gibt es Spannendes zur Natur auf dem Gelände im Künstlerhof Frohnau. Natürlich lernst Du auch den Wald drumherum kennen für Neues, zum Spielen, am Lagerfeuer und Geschichten zur Geschichte. Wir treffen uns in der Regel jeden 2. und 4. Samstag im Monat. - Für Dich sind da: Laurence Sanchez und Nadine Weiß. Wo du uns findest und was dich erwartet erfährst du hier.

  • Sa
    11
    Jul
    2020
    11:00 bis 13:00 UhrKünstlerhof Berlin-Frohnau, Hubertusweg 60

    Auf ins Abenteuer - Mach mit bei der Deutschen Waldjugend

    Bei jedem Treffen gibt es Spannendes zur Natur auf dem Gelände im Künstlerhof Frohnau. Natürlich lernst Du auch den Wald drumherum kennen für Neues, zum Spielen, am Lagerfeuer und Geschichten zur Geschichte. Wir treffen uns in der Regel jeden 2. und 4. Samstag im Monat. - Für Dich sind da: Laurence Sanchez und Nadine Weiß. Wo du uns findest und was dich erwartet erfährst du hier.

  • Sa
    25
    Jul
    2020
    11:00 bis 13:00 UhrKünstlerhof Berlin-Frohnau, Hubertusweg 60

    Auf ins Abenteuer - Mach mit bei der Deutschen Waldjugend

    Bei jedem Treffen gibt es Spannendes zur Natur auf dem Gelände im Künstlerhof Frohnau. Natürlich lernst Du auch den Wald drumherum kennen für Neues, zum Spielen, am Lagerfeuer und Geschichten zur Geschichte. Wir treffen uns in der Regel jeden 2. und 4. Samstag im Monat. - Für Dich sind da: Laurence Sanchez und Nadine Weiß. Wo du uns findest und was dich erwartet erfährst du hier.

Bildquellen:

  • Seifenblasen: Deutsche Waldjugend Bundesverband e. V.