Veranstaltungen

Bunte Hände

  • Sa
    15
    Apr
    2017

    16:00 UhrRevierförsterei Krampnitz

    Im Rahmen unseres 27. Osterzeltlagers am Rande des Potsdamer Königswaldes laden wir alle interessierten Kinder mit ihren Eltern zu einem Besuchsnachmittag auf dem Zeltlagerplatz an der Revierförsterei Krampnitz ein. - Weitere Infos zum Zeltlager und auch zur "Schnuppernacht" findest du auf unserem Plakat zum 27. Osterzeltlager (PDF-Datei).

    Die Revierförsterei befindet sich im Rotkehlchenweg in Krampnitz an der Bundesstraße B2 zwischen Potdam und Berlin-Spandau, Abzweig Richtung Sacrow. Bus 697 bis Haltestelle Potsdam, Rotkehlchenweg oder Bus 638 bis Haltestelle Potsdam, Krampnitzsee und etwa 10 Minuten Fußweg.

  • So
    21
    Mai
    2017

    11:00 - 18:00 UhrNaturschutzzentrum Ökowerk Berlin

    Weitere Infos auf der Website des Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin e.V.

  • Sa
    17
    Jun
    2017

    15:00 - 19:00 UhrBushaltestelle Hubertusweg / Naturschutzturm

    Vor dem Hintergrund des aktuellen Insektensterbens veranstaltet die Waldjugend zum diesjährigen Langen Tag der StadtNatur einen Tag beziehungsweise eine Nacht der Insekten am Naturschutzturm. Da es tag- und nachtaktive Arten gibt, wird die Veranstaltung aus zwei Teilen bestehen [Flyer zur Veranstaltung].

    Von 15:00 bis 19:00 Uhr können Kinder Insekten aus dem Teich keschern und näher betrachten. Die Besucher lernen die Insekten auf dem Gelände kennen und erfahren mehr über ihre Lebensweise. - Die Besucher werden um 14:44 Uhr an der Bushaltestelle Hubertusweg (Bus 125) abgeholt und von dort aus zum Naturschutzturm geführt.

  • Sa
    17
    Jun
    2017

    21:30 - 24:00 UhrBushaltestelle Hubertusweg / Naturschutzturm

    Vor dem Hintergrund des aktuellen Insektensterbens veranstaltet die Waldjugend zum diesjährigen Langen Tag der StadtNatur einen Tag beziehungsweise eine Nacht der Insekten am Naturschutzturm. Da es tag- und nachtaktive Arten gibt, wird die Veranstaltung aus zwei Teilen bestehen [Flyer zur Veranstaltung].

    Ab 21:30 Uhr können die Besucher sehen, wie mit Hilfe von künstlichem Licht nachtaktive Insekten aus der Gegend angelockt werden und können diese dann am Licht betrachten und mit den Profis bestimmen. Ab Mitternacht können die Besucher entweder schon zum Bus gehen oder noch die spät auftauchenden Insekten abwarten. Wer mag kann auch noch länger bleiben (maximal bis ca. 2:00 Uhr). Außerdem wird nebenbei über die starke Abnahme der Insekten und die Ursachen dafür informiert und diskutiert. - Die Besucher werden um 21:04 Uhr an der Bushaltestelle Hubertusweg (Bus 125) abgeholt und von dort aus zum Naturschutzturm geführt.

Bildquellen:

  • Bunte Hände: Tobias Sellmaier / pixelio.de